Ökumenischer Gottesdienst in der Georgskirche

Zum ökumenischen Gottesdienst begaben wir uns heute in die Georgskirche – letztmalig waren wir dort während der Umbauphase der Pauluskirche.

StGeorg

Folglich war alles ein wenig anders – die letzten Programmänderungen wurden noch kurz vor dem Gottesdienst in den Ablauf eingebaut.

Philipp

Dann ging es los. Gemeinsam mit Pfr. Schloz – Dürr (Paulus), Pfr. Keller (St. Georg) und Thomas Stang an der Orgel haben wir den Gottesdienst begleitet. Die 21 Bläser hatten genau gegenüber Orgel, im Chorraum von St. Georg, Platz genommen.

Chor

Vo dort haben wir das Vorspiel („Sonne der Gerechtigkeit“), alle Lieder und das Nachspiel (aus dem Praise Medley: „Jesus dein Licht“) gespielt. Das war dann schon ein kleiner Vorgeschmack auf das Konzert im Juni.

Das Zwischenspiel wurde vom „Kunst der Fuge Ensemble“ musiziert. Hierfür hatten sich Georg, Norbert, Philipp, Andreas, Manfred, Susanne, Arndt und Hans – Peter zusammen getan und den „Contrapunctus I“ von J.S. Bach einstudiert. Hierbei kam dann auch mal wieder Georg’s Piccolotrompete zum Einsatz 🙂

Piccolo

Unser gesamter Dienst – wohl besonders auch unser Nachspiel wurde mit reichlich Applaus der großen Gemeinde bedacht.

Allen wie immer einen herzlichen Dank fürs Mitmusizieren heute!

Hinterlasse ein Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.