Konzert des Posaunenchor Ulm

„Singet dem Herrn ein neues Lied“

Unter dieses Motto hatten wir unser Konzert gestellt, welches heute im Ulmer Müster statt gefunden hat.

Tutti

Neue und alte Choralbearbeitungen standen auf dem Programm – welches von Steffen Mark Schwarz an der Orgel abgerundet wurde. Viele Leute waren unserer Einladung zum Konzert gefolgt – der Chorraum war rasch voll und die Konzertgäste saßen noch in den Bänken des Hauptschiffes. Insgesamt waren etwa 650 Konzertbesucher zu den „neuen Liedern“ im Münster.

Kleiner_Chor

Neben alten Meistern wie Felix Mendelssoh Bartholdy (für Doppelchor arrangiert: „Singet dem Herrn ein neues Lied“) oder Michael Praetorius („Allein Gott in der Höh sei Ehr“) haben wir auch neuere Arrangements wie das „Praise Medley“ von Hans Joachim Eißler und „He’s got the whole world“ von Chris Woods musiziert (Schlagzeug: Benedikt Beuttler).

Drums

Von der Orgel waren neben Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy noch eine tolle Improvisation über unser Motto „Singet dem Herrn ein neues Lied“ zu hören – zudem eine gern genutze Gelegenheit zur Verschnaufpause : – )

Verschnaufpause

Das Publikum war – nach unserem Abendlied zum Mitsingen („Bleib bei mir Herr“) – schwer begeistert und wollte erst nach zwei Zugaben („Just a closer walk“ und nochmal aus dem Praise Medley: „Jesus dein Licht“) nach Hause gehen. Ein rundum gelunger Abend und ein toller Chorklang!

Tiefes_Blech
Allen Beteiligten und den Organisatoren des heutigen Abend vielen Dank! Es hat unheimlich viel Spass gemacht und das Konzert war ein voller Erfolg! Vielen Dank auch an die Mitarbeiter der Münstergemeinde und des Kantorats für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung des heutigen Konzertabends!

Blumen

Ein Kommentar

  1. Irene Greiner sagt:

    Wir sind wieder aus Meßstetten angereist und wurden mit einem rundum gelungenen Konzert für die weite Anreise belohnt.
    Danke für diesen wunderbaren Konzertabend an alle Beteiligten.
    Irene Greiner

Hinterlasse ein Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.