Konzert des Posaunenchor Ulm

„Gloria sei dir gesungen“

Eine Zeitreise durch die Ulmer Landesposaunentage

cqdR2 - Imgur

300 Gäste haben wir mitgenommen auf unsere Zeitreise von 1946 bis 2012 – durch die Jahre der Ulmer Landesposaunentage.

Beginnend mit einer Intrade und „Jesus Christus herrscht als König“ aus dem 1946er Posaunentag starteten wir unsere Reise.

Unterstützt hat uns Joseph Kelemen an der großen Münsterorgel – die kleinen technischen Probleme am Beginn seines Parts haben aber weder seiner noch unserer Konzentration und Leistung einen Knicks verpasst.

Seine Stücke zu den Landesposaunentagen waren:

  • „Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren“ von Johann Gottfried Walther
  • „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Max Reger
  • „Grand Choeur“ von Theodor Dubois

Und haben super im Raum gewirkt. Ihm vielen Dank für seine Unterstützung am Konzertabend!

6rhaF - Imgur

Nach einer klanglichen Reise mit Meditationen, Partiten und festlichen Choralbearbeitungen haben wir dann – nach „Du bist die Kraft die mir oft fehlt“ aus dem 2012er LAPO mit den „Klassikern“ den Konzertabend beendet:

Zum Schluss kommt natürlich immer von Johann Sebastian Bach: „Nun danket alle Gott“ und „Gloria sei Dir gesungen“

Mit viel Applaus hat uns unsere „Reisegesellschaft“ dann verabschiedet – schön wars!

Allen Bläserinnen und Bläsern, Tabea Frey für Ihre Sprecherrolle und Joseph Kelemen für die Orgelunterstützung vielen Dank für einen schönen Konzertabend mit einem nicht leichten Programm! Das harte Üben hat sich gelohnt. Am kommenden Donnerstag wird gefeiert!

Plakat_2012

Link zum Presseartikel der Südwestpresse: http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/Vielfaeltiges-Gotteslob-des-Posaunenchors;art4329,1469877

Ein Kommentar

  1. Joseph Kelemen sagt:

    Lieber Posaunenchor!
    Zumal das Plakat ist sehr schön.
    Ich freue mich auf das Konzert.
    Beste Grüße,
    J. Kelemen

Hinterlasse ein Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.