Landesposaunentag 2012

Es ist wieder LAPO Zeit!

Am Wochenende des 23 / 24. 06 waren wieder tausende Bläser nach Ulm gekommen und gemeinsam musizieren. Das Motto in diesem Jahr:

„Gottes Kraft in mir“

Der Posaunenchor Ulm war wieder als tatkräfiges Helferteam am gesamten Wochenende im Einsatz.

Ob nun beim schon traditionellen Bierbänke stellen im Münster, dem Malen des Münsterplatzes (dieses mal unter den wachsamen Augen der Presse) oder LKWs beladen, fahren und entladen – wir waren überall dabei.

Posaunendienst

Nachdem wir dann auch noch ein wenig genießen konnten – beim sehr schönen Konzert des schwäbischen Posaunendienstes auf dem Marktplatz – ging es dann am Sonntag richtig los für uns.

Portalwache

Um 6:00 Uhr haben wir uns mit den vielen anderen Helfern getroffen um alles fertig vorzurbereiten für die ankommenden Bläser. Über den Tag verteilt haben wir dann auch wieder viele Aufgaben übernommen: Torwache an Haupt-, Reformations-, Arbeiter- und Marienportal, betreuen von LAPO Specials, und wieder aufbauen, abbauen und, und, und.

Mittelgang

Nach der Abschlussveranstaltung, be ider ein paar von uns das Instrument dann noch auspacken konnten, war der Abbau dran und der 44. LAPO ist ein Teil der Geschichte.

Schlussveranstaltung

Es war wie immer sehr anstrengend und fordernd, aber wir haben unsere Sache mehr als gut gemacht! Über das  gesamte Wochenende waren über 30 Bläser im Einsatz, teilweise ohne Pausen!

Allen, im Namen vom CVJM Ulm, dem EJW und besonders auch Dekanat und unseren Hauptamtlichen in der Posaunenarbeit, dafür

VIELEN DANK FÜR EURE HILFE!!!

http://www.ejwue.de/landesposaunentag/

Ein Kommentar

  1. Jürgen Stengel sagt:

    Hallo liebe BläserInnen des PC Ulm,

    danke für Eure tatkräftige Mitarbeit beim Lapo. Ohne Euch würde der Lapo gar nicht stattfinden können 😉 Und die nette Begrüßung am Münster war auch schön (liebe Grüße an Sina, Philipp und Flori).

    Ich freue mich schon auf 2014, dann hat meine kleine Jule am LaPo Geburtstag und möchte mitspielen (hoffentlich hat Patin Sina dann auch etwas Zeit 😉

    Liebe Grüße
    Jürgen Stengel

Hinterlasse ein Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.