Gottesdienst in der Auferstehungsgemeinde

Unser erster Gottesdienst nach der auftrittsfreien Zeit in den Sommerferien hat uns heute nach Böfingen geführt – zum ökumenischen Abendmahlsgottesdienst mit den Pfarrern Luik und Grau.

kirche voll

Der erste Besuch von uns in Böfingen in diesem Jahr war gleich ein besonderer. Nicht nur, dass die katholische und evangelische Gemeinde gemeinsam Gottesdienst gefeiert haben sondern auch weil im Anschluss dann noch das Gemeindefest auf dem Kirchvorplatz stattgefunden hat.

Absprache

Aber zunächst war natürlich der Gottesdienst dran. Eine sehr gut besuchte Auferstehungskirche hat uns 20 Bläser und Herrn Neuendorf an der Orgel empfangen, eine sehr singkräftige Gemeinde (was man auch daran gemerkt hat, dass die Gesangbücher ausgegangen sind!). Nach dem Orgelvorspiel vom Organisten sind wir dann mit einem längeren Vorspiel zu EG 324 „Ich singe dir mit Herz und Mund“ in den Gottesdienst mit eingestiegen. Neben einer äußerst abwechslungsreichen Liedbegleitung (mit vielen schönen Oberstimmen von der ersten Trompete 😉 ) haben wir dann noch zwei Musikstücke („Intrade in Jazz“ von Johannes Matthias Michel und „Ich lobe meinen Gott“ von Michael Schütz) im Gepäck dabei gehabt. Das Nachspiel wurde dann von der BigBand des Eselsberg beim Fest übernommen. Der erhoffte Effekt ist leider etwas verpufft durch die zu lange Pause zwischen dem Ende unseres Spiels und dem Beginn durch die BigBand.

Empore

Unser Auftritt in Böfingen war ein sehr guter Einstand nach der Sommerpause und wir haben einen sehr guten Eindruck bei der Gemeinde hinterlassen und uns den abschlienden Applaus auch wirklich verdient. Allen Bläsern die heute zu diesem gelungenen Dienst beigetragen haben, vielen Dank!

Beim anschließenden Fest haben wir dann noch die Chance zum verweilen genutzt und dank Gutscheinen der Gemeinde auch gut gegessen und getrunken – vielen Dank dafür!

FeschtII

Hinterlasse ein Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.