Eröffnung der 19. Ulmer Vesperkirche

Gut aufgelegt hat der Posaunenchor sich heute bei der Eröffnung der 19. Ulmer Vesperkirche gezeigt.

Ohne Orgel – da immer noch in der Renovierung – haben wir heute den kompletten Gottesdienst gestaltet. Ein gutes Ansatztraining für die kommenden Wochen. Um uns ein wenig zu entlasten hatten wir dann aber Verstärkung aus den eigenen Reihen. Wärend des Abendmahls hat Thomas sehr passend am Flügel begleitet.


Um den Rest haben wir uns gekümmert: Eröffnet wurde die Vesperkirche mit Dietrich Buxtehude’s „Alles was ihr tut“. Zum Abschluss eines stimmigen Gottesdienstes durfte dann „Let us break bread“ nicht fehlen. Jetzt steht die Ulmer Pauluskirche 4 Wochen lang jeden Tag offen und lädt zu einer warmen Mahlzeit und Gemeinschaft ein.

Mehr zur Vesperkirche unter: http://www.pauluskirche-ulm.de/index.php?option=com_content&task=view&id=89&Itemid=144

Hinterlasse ein Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.