„Hymnus“ – Jahreskonzert des Posaunenchor Ulm

Unter dem Titel „Hymnus“ stand das beeindruckende Jahreskonzert des Posaunenchor Ulm in der Martin Luther Kirche.

Das bunt gemischte Programm wurde mit dem „Hymnus“ zu Lobe den Herren (EG447) eröffnet. Ganz stark das Solo-Flügelhorn von Philipp Krauter. Direkt nach uns durfte sich unser Organist Siegfried Gmeiner musikalisch vorstellen.

Weiter ging es mit „Wachet auf“ aus dem Oratorium Paulus – ein klangkräftiger erster Chor strahlte über dem Thema welches wir dann wiederum von Bachs „Wachtet auf“ abnehmen ließen.

Nach einem großen Block mit verschiedenen „Halleluja“ Themen

(Das große Halleluja, Hymn, Alles lobe seinen Namen und Halleluja!Amen)wurden Andreas Strobel für 15 Jahre Bläserdienst und Philipp Pfisterfür 10 Jahre musikalische Leitung geehrt.

Danach wurde es moderner: „Blessed be your name“, „In Christ alone“ und ein „Feste Burg“ erklangen in der mit 150 Besuchern gut besuchten Martin Luther Kirche.

Abgerundet wurde insbesonders Blessed be your name durch Benedikt Beuttler am Schlagzeug.

Auch bei der Zugabe (nach langem Applaus) war nochmal das Schlagzeug zu hören – gepaart mit motivierten Sonnenbrillenträgern im Bass: Everybody needs somebody aus den „Blues Brothers“ beendete ein tolles Konzert.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten, insbesondere die Verantwortlichen der Martin Luther Kirche, Siegfried Gemeiner an der Orgel, Benedikt Beuttler am Schlagzeug, Ralf Greiner für die tollen Fotos, Florian Pregizer und Jochen Wieland für die Audio Aufnahmen.

2 Kommentare

  1. Greiner sagt:

    Super Konzert gestern Abend, die Bilder sind leider falsch beschriftet (Markelfingen) könnt ihr das ändern oder soll ich sie mit neuem Namen schicken?

  2. Philipp Pfister sagt:

    Ich kann das ändern

Hinterlasse ein Kommentar