Jahresende

In wenigen Stunden ended mit dem Jahr 2017 ein auch für den Posaunenchor Ulm spannendes und ereignisreiches Jahr. In verschiedenen Besetzungen haben wir auch in diesem Jahr wieder knapp 30 musikalische Einsätze gestaltet. Dabei sind wir auch wie in den letzten Jahren schon über die Ulmer Stadtgrenzen hinaus gekommen, zum Beispiel bei der Marktmusik in Albstadt-Ebingen mit Steffen Mark Schwarz oder bei der Taufe von Lisa Koch in München.
 

In diesem Jahr mussten wir aber leider auch viele gute Bläser und Freunde aus Ulm verabschieden. Neben Saskia und Stephan Koch haben uns auch Miriam Werner, Tabea Söth und Philipp Krauter beruflich bedingt verlassen. Lange Jahre waren alle feste Bestandtteile in unserer Besetzung die wir sehr vermissen werden. Aber in erster Linie freuen wir uns, dass wir allen eine (musikalische) Heimat während der Ulmer Zeit geben konnten.
 
Aber auch neue Bläser sind in diesem Jahr auch wieder zu uns gestossen! So freuen wir uns, das Anna Lenhart und Dani FS (als Rückkehrer) den Chor seit diesem Jahr verstärken 🙂 Im Sommer und auf dem Weihnachtsmarkt haben zudem Bläser aus Söflingen mit uns gemeinsam musiziert.
 
Wir danken auf diesem Wege allen, die zum Gelingen all unserer Auftritte, Proben und Termine beigetragen haben. In erster Linie sind hier Florian Vieweg, Thomas Colditz, Claudia Schmalber-Colditz in der Organisation und Achim Popp am Dirigentenpult zu nennen. Aber daneben haben wir durch die guten Verbindungen zu vielen Personen im Haupt- und Nebenamt ein großes (und großartiges) Netzwerk, auf das wir stets zählen können.
 
Auch in 2018 stehen wieder einige musikalische Highlights bereit. So freuen wir uns über das Konzert vom Ensemble HeilixPlechle am 03. März in Wiblingen sowie unser Jahreskonzert in der Martin Luther Kirche am 12. Mai.
 
Zunächst wünscht der Posaunenchor Ulm einen guten und gesegeneten Rutsch in das Jahr 2018! Wir hören uns!

Ein Kommentar

  1. F. Vieweg sagt:

    … und wenn wir schon dabei sind möchte ich mich in Namen des Chores auch bei Philipp Pfister bedanken. Unter seiner musikalischen Leitung und mit fanatischen Ehrgeiz in besten Sinne hat der Chor unter deiner Leitung auch diese Jahr wieder einiges auf die Beine gestellt. Trotz deiner hohen beruflichen Belastung. Wir können uns glücklich schätzen dich vor uns stehen zu haben. Vielen Dank! Diesen auch an deine Frau Sina Pfister, die dich in der knappen Freizeit auch noch mit uns teilen muss? Gut das die mitspielt? Also euch Beiden einen guten Start in 2018.

Hinterlasse ein Kommentar